Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb www.hessus.eburg.de

Hessus-Preise 2010 verliehen

Am 18. November fand in der Erfurter Engelsburg die Preisverleihung des diesjährigen Wettbewerbes statt. Es wurden die Jury- und Schülerpreise verliehen und von den Preisträgerinnen und Preisträgern gelesen. Anschließend wurde aus den zwei nachplatzierten Texten per Leseausscheid der Publikumspreis ermittelt.

Den 1. Jurypreis (500,- EUR, gestiftet von der Landeshauptstadt Erfurt) erhält in diesem Jahr der 31-jährige Weimarer Autor Stefan Petermann für seinen Prosatext »Heute lernen wir Tschüss zu sagen«. Stefan Petermann ist nach 2007 und 2009 bereits zum dritten Mal Preisträger des Wettbewerbes. Im letzten Jahr wurde sein Debüt-Roman »Der Schlaf und das Flüstern« veröffentlicht. Der 2. Jurypreis (400,- EUR, gestiftet von der Sparkasse Mittelthüringen) wurde Michael Friedrich für seine Gedichte »Sand«, »Sagen will ich« und »Abends« zuerkannt. Der gebürtige Eislebener studiert derzeit Germanistik und Anglistik an der Universität Erfurt. Den 3. Jurypreis (300,- EUR, gestiftet vom Förderverein Humanistenstätte Engelsburg e.V.) erhält die 22-jährige Erfurter Autorin Laura Caterina Zimmermann für ihren Prosatext »Lyckan, das Glück«. Die Autorin wurde in Karlsruhe geboren und studiert derzeit an der Universität Erfurt Erziehungs- und Kommunikationswissenschaften.

Bei den zwei Schülerförderpreisen, die jeweils mit 150,- EUR dotiert und vom Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur gestiftet werden, setzten sich die 17-jährigen Schüler Christoph Renner und Luise Hesse durch. Christoph Renner aus Worbis erhielt den Preis für seine Gedichte »Der Springbrunnen«, »Allein« und »Standpunkt«; Luise Hesse aus Weimar für ihren Prosatext »Betäubt«. Alle Preistexte sind in der gerade erschienenen Wettbewerbsanthologie enthalten.

Ein herzlicher Dank geht an alle, die den Wettbewerb auch in diesem Jahr wieder gefördert und unterstützt haben.

Print Friendly, PDF & Email